Romantisch-philosophische Wanderungen im Landschaftspark Burg Schlitz

„Wünsche Wenig, Wirke Viel“ – das war die Lebensphilosophie des Hans Graf von Schlitz, Diplomat, Romantiker, Landwirt und Schöpfer dieser einmaligen Parklandschaft mit einer der schönsten Schlossanlagen Mecklenburgs.

Sein visionäres Wirken gibt uns die Wege der Wanderung vor. Ergründen Sie mit uns, auf den geschichtsträchtigen Pfaden die einzigartigen Steinsetzungen; Denkmale und Obelisken mit patriotischen Botschaften, persönlichen Gedanken und ganz und gar intimen Widmungen.

Gemeinsam mit Jim Schütz* reisen Sie durch ein spannendes Stück europäischer Geschichte, eng verbunden mit der ganz persönlich Vergangenheit des Grafen, seiner Zeitgenossen und Familie.

… Selbst die Dichterfamilie von Arnim holte sich in der idyllischen Parklandschaft Inspirationen für neue Werke. Entdecken Sie seltene Gehölze wie die 500-jährige Hudeeiche, den 180-jährigen Gingkobaum oder die gelbblühende Gurkenmagnolie .… und auch die jüngeren Skulpturen entlang des Weges von Burg Schlitz nach Görzhausen scheinen zur Landschaft zu gehören. Nicht zu vergessen das anmutige Kleinod aus der Jugendstilepoche: der "Nymphenbrunnen“ …..

Begeben Sie sich mit uns auf eine unterhaltsame Zeitreise im Herzen der Mecklenburgischen Schweiz und genießen Sie unser ländliches Picknick an einem poetischen Ort. Gerne auch zur Morgendämmerung oder im Sonnenuntergang.


*Jim Schütz ist Mecklenburger aus Überzeugung, Germanist und Holzbildhauer mit legendärem Humor